28 Februar 2017

28. Februar, 2017



von SEB DUMITRU @nbachefkoch

Ohne den verletzten Kyle Lowry, der mindestens einen vollen Monat ausfällt, liegt es vor allem an Torontos anderem All-Star, die Extralast zu wuppen.

DeMar DeRozan zeigt mit seinen Leistungen seit der Pause in New Orleans, dass er der Aufgabe mehr als gewachsen ist. Gegen die New York Knicks erzielte der Flügelspieler die dritte Galaleistung in Folge: 37 Punkte, acht Rebounds und der Gamewinner zum 92-91 Sieg.

DeRozan erzielte die letzten zwölf Punkte für Toronto, deklassierte in den letzten drei Spielminuten die gesamte Knicks-Mannschaft im Alleingang (12-11). Sein Turnaround-Jumper aus der Mitteldistanz zementierte seinen Status als einer der effektivsten Midrange-Scorer der NBA.

Toronto hat vier Partien in Folge gewonnen und schob sich mit diesem Erfolg zwischenzeitlich auf Rang drei in der Eastern Conference. DeRozans Stats seit dem All-Star Game: 37.7 Punkte und 6.3 Rebounds pro Partie bei 53% aus dem Feld und 90% von der Freiwurflinie.