13 Januar 2017

13. Januar, 2017


von NIKE @NikeBasketball

44, 21, 4.

Drei Zahlen mit viel Bedeutung, großen Geschichten und herausragenden Persönlichkeiten, die einen neuen großen Namen in ihrer Riege begrüßen dürfen.

Paul George.

In 44 Jahren Nike Historie ist Paul George der insgesamt 21. Basketballspieler und aktuell vierte aktive Athlet, dem die Ehre zu Teil wird, seinen eigenen Signature Schuh zu erhalten.

Gestern debütierte er den Schuh bei den NBA Global Games in London, wo seine Indiana Pacers gegen die Denver Nuggets antraten.

Der PG1 unterstreicht Paul Georges Leichtfüßigkeit und vereint sie mit seinen athletischen Attributen.

Die simple, aber durch und durch technische Silhouette entstand aus der kreativen Kollaboration zwischen dem Nike Designer Tony Hardman und den Anforderungen, die George an sein Spiel und das dazu passende Schuhwerk stellt.

Das Ergebnis überzeugt mit Flywire Technologie, einer Zoom Air Unit, einem 1:1 Fit und dem ultimative Grip auf dem Platz.

Der Colorway und das digitales NBA 2K17 Abbild von George im Sockliner unterstreichen seine Liebe zum Gaming und seinen Status als Videogame Held. Immerhin erstrahlt sein Abbild auch auf dem Cover des Videospiels selbst.

Der PG1 ist ab sofort bei Nike.com und im ausgewählten Fachhandel erhältlich.