17 November 2016

17. November, 2016


von SEB DUMITRU @nbachefkoch

Poster-Zeit in der Chesapeake Energy Arena, freundlicherweise zur Verfügung gestellt vom größten Wahnsinnigen in der National Basketball Association. Überlasst es Russell Westbrook, immer wieder entgegen aller Konventionen zu überraschen - und heller zu scheinen als die meisten ertragen.

Normalerweise läuft das bei drei Punkten Führung und sieben Sekunden auf der Uhr bei eigenem Ballbesitz so ab: Einwurf, sich vom Gegner foulen lassen, an die Linie gehen und das Spiel mit mindestens einem erfolgreichen Freiwurf icen.

Westbrooks Motto? #IDGAF. Ein Power Dribbling nach dem Einwurf von Alex Abrines später nimmt er Clint Capela mit aufs Poster und zerstört den Schweizer mit einem barbarischen Dunk. Mit links. Warum mit links? Weil er Victor Oladipo vor der Partie versprochen hatte "heute einen mit links zu machen."

Der Point Guard führte die Thunder mit dem 105-103 Sieg zum ersten Sieg nach vier Niederlagen in Folge. Für ein Triple Double reichte es diesmal nicht, Westbrook kam 'nur' auf 30 Punkte, sieben Rebounds und neun Assists. Step your game up, Russ!