08 Oktober 2016

8. Oktober, 2016


Nach Media Days, Trainingscamps und ersten Testläufen ist klar: das neue NBA-Jahr 2016/17 ist inoffiziell underways. Wir haben wie gewohnt alle 30 Mannschaften durchgecheckt und prognostizieren euch bis zum echten Start am 25. Oktober die kommende Saison. Heute: die New York Knicks.

von STEFAN DUPICK @hoopsgamede

Flashback
32-50, keine Playoffs

Plus
Derrick Rose
Joakim Noah
Brandon Jennings
Courtney Lee
Willy Hernangomez
Mindaugas Kuzminskas
Maurice N’Dour
Marshall Plumlee
Justin Holiday

Minus
Robin Lopez
Arron Afflalo
Jerian Grant
José Calderon
Langston Galloway
Derrick Williams
Tony Wroten
Kevin Seraphin

Was ist Neu?
60% der Starting-Five und der Head Coach sind neu. Die Knicks setzen alles auf eine Karte und wollen in der kommenden Saison angreifen. Joakim Noah als Center und der Starting Back Court bestehend aus Derrick Rose und Courtney Lee geben dem Team ein neues Gesicht und sollen von Coach Jeff Hornacek geführt werden. Alle drei Starter haben bereits bewiesen, dass sie der Liga ihren Stempel aufdrücken können, allerdings sind speziell die Verpflichtungen von Rose und Noah aufgrund der Verletzungshistorie mit einem gewissen Risiko verbunden. Gleiches gilt für Back-Up Point Guard Brandon Jennings, der in den letzten Jahren häufiger auf der Tribüne saß, als dass er auf dem Parkett stand.

Beste Addition
Joakim Noah ...  Sollte der Franzose sein Spiel wiederfinden, dann bringt Noah genau das, was die Knicks brauchen, harte Defense! Der ehemalige Defensive Player of the Year ist zudem ein guter Rebounder, ein starker Passer und an der Seite von Porzingis eine spannende Besetzung. Es steht und fällt jedoch alles mit der Gesundheit des in New York geborenen Franzosen. Ein $72 Millionen Vertrag über vier Jahre lässt darauf hoffen, dass Phil Jackson um den Gesundheitszustand des Centers Bescheid weiß und Noah an alte Leistungen heranreichen kann.

The Planet
Carmelo Anthony ... Die Knicks sind und bleiben Anthonys Team. Nachdem Melo im Sommer mit dem Team USA seine dritte Goldmedaille bei Olympischen Spielen gewonnen hat, will der Forward nun auch mit den Knicks zeigen, dass er zu mehr in der Lage ist. Durch die Verpflichtung der Neuen wird Melo wieder mehr als Small Forward agieren, das dürfte ihm gefallen und seinem Spiel zugutekommen. Mit Porzingis, Rose oder Lee ist mehr offensives Potenzial vorhanden als in der Vorsaison, dennoch dürfte der Ball speziell in der Crunch Time immer wieder in Melos Händen zu finden sein. Offensiv zählt der Forward noch immer zu den gefährlichsten Waffen der NBA.

Rising Star
Kristaps Porzingod ... Der Lette hat eine ordentliche Rookie Saison gespielt und ließ seine Kritiker schnell verstummen. Für seine 2,21 m Körpergröße hat Porzingis bereits jetzt einen sehr guten Wurf aus nahezu jeder Distanz. Es wird spannend zu beobachten, wie sich der Zinger an der Seite von Noah sowohl offensiv, als auch defensiv entwickeln wird. Porzingis wird in seiner Sophomore-Saison einen weiteren Sprung machen. Bisher war die Konstanz noch nicht sein bester Freund. Dafür, dass er im August erst 21 Jahre geworden ist, spielt der Nummer Vier Pick der Vorsaison jedoch schon eine bedeutende Rolle im Spiel der Knicks.


Falling Fast
Derrick Rose ... Der Point Guard sollte nicht gänzlich abgeschrieben werden, dennoch gilt festzuhalten, dass Rose in den letzten vier Jahren nicht mehr an seine Glanzzeit anknüpfen konnte. Das Talent ist vorhanden, aber die vielen Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück. Nun stehen auch noch Vergewaltigungsvorwürfe im Raum, die seinem Gemüt zusätzlich zusetzen dürften. Rose ist einer der talentiertesten Spieler der Liga, bleibt zu hoffen, dass er dieses Talent an neuer Wirkungsstätte endlich wieder abrufen kann.

Don’t Sleep! 
Courtney Lee ... Der Shooting Guard ist nicht der Typ Spieler, der an dieser Stelle erwartet wird. Lee ist kein Talent das unter dem Radar läuft. Er gibt dem Team jedoch was es braucht: Defense und Shooting. Zudem ist der 30-Jährige der einzige Spieler im Knicks-Kader, der einem modernen Shooting Guard entspricht. Der Veteran wird nicht mit Stats glänzen, dürfte aber wichtige Dreier treffen, Löcher stopfen und für die Drecksarbeit zuständig sein. Und das, ohne viel Lob zu erwarten.
Beste Fünf
Rose - Lee - Anthony - Porzingis - Noah

Good News
+ Hornacek wird weniger auf die Triangle setzen als seine Vorgänger Fisher und Rambis. Das dürfte vor allem Melo und Porzingis zugutekommen
+ Das Team wird durch die Neuzugänge defensiv viel stabiler dastehen
+ Rose, Lee und Jennings sorgen dafür, dass die Knicks offensiv weniger berechenbar sind
+ Der Frontcourt ist einer der besten und vielseitigsten im gesamten Osten

Bad News
- Fast alle Neuzugänge haben eine enorme Verletzungshistorie und bergen enormes Risiko
- Noah ist bereits auf der falschen Seite der 30 und in dieser Lineup kaum zu ersetzen
- In der Breite fehlt es diesem Kader an Qualität. Welche Backups liefern sicher?
- Junge Spieler bzw. Talente sind kaum noch vorhanden


Was fehlt?
Gewissheit … die Knicks haben sehr viel (potentielle) Qualität verpflichtet, aber auch das Risiko ist enorm. Wenn es schlecht läuft, dann sind Noah, Rose und Jennings auf Grund der Historie gefährdet und auch Anthony ist längst nicht mehr auf der richtigen Seite der 30. Es dürfte nicht überraschen, wenn das Team in der kommenden Saison enorme Verletzungsprobleme bekommt.

Eine Frage noch...
Können die Knicks über eine ganze Saison fit bleiben? Das ist die Frage die jeden Fan beschäftigt. Die Antwort steht noch in den Sternen. Wenn es jedoch nach der Wahrscheinlichkeit geht, dann ist ein perfekter Saisonverlauf nahezu ausgeschlossen. Es gibt zu viele Sollbruchstellen im Kader und die Saison ist mit 82 Spielen (ohne Playoffs) für die alternden Stars viel zu lang.

Check 1,2
Die Knicks sollten deutlich besser und erfolgreicher Spielen als in der Vorsaison. Eine Playoff-Teilnahme im Osten ist möglich, aber längst nicht garantiert. Die Knicks werden lange um Platz 7 oder 8 kämpfen und am Ende dürfte es eng werden, aber nur, wenn das Team fit bleibt und Noah, Rose und Jennings an alte Leistungen anknüpfen können.

Chef-Orakel
41-41