31 Mai 2016

31. Mai, 2016


*"We look foward to our own funeral." Kevin Durant, Todesmutiger

von ANNO HAAK @kemperboyd

Mustache & The Beard
Der Berg kreiste und gebar einen Pringles. D'Antoni is back! Der Schmalballerfinder und die 3-and-Layups-Franchise. Wenn das keine Hochzeit im Himmel ist, dann weiß ich auch nicht. Morey hat es einmal mehr geschafft und der bestgeführten NBA-Franchise den werthaltigsten Mitarbeiter aus dem Kreuz geleiert. Wie um Himmels Willen soll jetzt Joel Embiid zum Rollman des Todes werden ohne den Gottvater des modernen Basketballs?

Können wir das kurz lassen? Er hatte fünf gute Jahre, die vor acht (!) Jahren zu Ende gingen, und den besten Point Guard seiner Zeit auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Klar beeindruckt das im Interview, wenn Opa vom Krieg erzählt, aber man darf schon die Frage aufwerfen, wo denn dann die Jobangebote für Paul Westphal bleiben.

Hätte der Chips-Milliardär seitdem wenigstens lustige TV-Kommentare gesprochen oder Skip Bayless bei Promi-Big-Brother im Pool Billard besiegt, könnte man sich die Wahl als "hope is not up for debate"-Zwiebelring schönreden.

Was D'Antoni stattdessen machte, war, ein Team mit Carmelo Anthony in Sieben-Sekunden-Angriffe zu zwingen und Earl Clark für Pau Gasol in die Starting Five der Lakers zu beordern, weil Gasol in einem Team mit Kobe (35), Nash (ca. 45) und Howard (U30, aber will in den Post, Menno) zu langsam war. Äh, jau und dann wird über Vinny Del Negro gelacht.

Wieviele Teller Zahlensuppe mit Biereinlage (oder einfach: Lack) Morey wohl verdrücken musste, um sich diese Referenzen schönzusaufen. Da kannste ja gleich den Besitzer den Coach auswählen oder Tracy McGrady über das Niveau der NBA 2016 erzählen lassen. (Jaja, ich weiß).

Positiv ist, dass man damit Dwight Howard wohl endgültig vergrätzt und per S&T Steven Adams zurückholen kann. Außerdem hat man sich in eine hervoragende Ausgangsposition für den ersten Pick 2017 manövriert. Wahres Genie erkennt man immer erst auf lange Sicht. Ich freue mich auf Sacramento gegen Houston im kommenden Jahr. Auf der einen Seite die lachhafteste Franchise der NBA, auf der anderen Seite die Kings.


Who wanna victory Mutombo?
Wir müssen mal von Verschwörungen reden. Ganz offensichtlich waren die Tischtennisbälle der Sixers in der Draft Lottery mit dem Gewicht eines durchschnittlichen NBA-Centers beschwert. Wie kann das sonst sein, dass das schlechteste Team den ersten Pick zugelost bekommt? Da kann man sich die Loserei ja gleich sparen.

Dann wusste Dikembe auch noch vom Sieger, bevor die Tanzerei in der Trommel überhaupt angefangen hatte. Das ist so offenkundig geriggt, da möchte man den Finger in Richtung Adam Silver wedeln und eine Neuauszählung verlangen.

Im Übrigen ist zur Lotterie Folgendes zu sagen: Die NBA hat eine riesige Chance auf eine All-Time-Pointe mit hohem erzieherischen Potential verschlafen. Dass man nicht Kevin Garnett im Nets-Hoodie auf die Bühne stellte, der sich den Pick zulosen lässt, um ihn mit feierlichem Dank und einem Gutschein für die Kopie eines Jason Terrys Armtattoos an die Celtics weiterzureichen, ist einfach nur traurig.


The StubHub 76ers
Philly also leitet den Dammbruch in Sachen Trikotwerbung ein. Nicht dass es noch eine Überraschung gewesen wäre, aber mit der Werbung auf den NBA-Trikots ist es wie mit einem Mavs-Sommer:

Man hofft doch irgendwie immer, dass noch jemand auf Geld verzichtet und sich für das schöne Spiel entscheidet. Dann steigen alle aufs Bananenboot und wissen ganz sicher, es war das letzte Mal. Jetzt ist mir das Bild entglitten.

Wie auch immer, hier passiert gerade Fürchterliches. Der letzte Schutzwall gegen die totale Kommerzialisierung wird zerklumpt. Werbefreie Trikots waren der Grund, warum man Werbeauszeiten und den ganzen T-Shirt-Kanonen-Vermarktungs-Shice erduldete. Fällt irgendwas davon weg? Natürlich nicht.

Demnächst kommt dann noch der Swoosh und bald sehen die geliebten Authentics aus, als hätte Craig Sager sich am Wassermalkasten ausgetobt, bis wir dann irgendwann für den "Friday Night in the NBA, presented by StateFarm, T-Mobile Game Of The Week Jordan Charlotte Hornets vs Red Bull NY Knicks" aufstehen.

Mein Kotzen wird Ihnen präsentiert von: Dem Gurkensalat von McDonald's. No offense: Aber wenn ich bescheuerte Firmenlogos auf Basketballtrikots sehen will, gucke ich BBL.


Verbalcrossover
Letzte Woche lernte ich, wie Lue die Kabine der Cavs übernahm. "STFU LBJ, I got this!" So simpel, so poetisch und zugleich so männlich wie der Name. Lue. Ty Lue. Gänsehaut.

Hätte er Iverson nur das Gleiche zugerufen und ihn so eingeschüchtert wie den König der modernen NBA, diese Liga wäre um ein ikonographisches Bild ärmer. Aber man lernt, wenn man übt. Deshalb reden wir ja ständig von PRACTICE!


Fundstücke der Woche
Don't ever underestimate the heart of a Champion. (Sorry, Oklahoma Kids!) Keep ballin'!