03 April 2016

3. April, 2016


Ohne geht’s dann doch nicht: LeBron James (Cleveland Cavaliers) und Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder) gehören zweifelsohne zu den Besten ihres Fachs. Eine Nominierung zum #NBACHEF Spieler des Monats blieb beiden in der laufenden Spielzeit dennoch verwehrt  bis heute. Für Westbrook ist es die erste Auszeichnung seit genau einem Jahr, bei LeBron ist es noch etwas länger her – zuletzt gewann er das Redaktionsvoting im Februar 2015. Beiden All-Stars wird die Ehre hier zum jeweils dritten Mal zuteil.

von DANIEL SCHLECHTRIEM @W14Pick

LeBron James
(Cleveland Cavaliers)

Stats Mrz:
25,6 PPG | 8,2 RPG | 7,1 APG | 0,6 BPG | 1,1 SPG | 53,8% FG | 76,9% FT in 14 gm.

Highlights u. a.:
28 Pts, 11 Reb, 8 Ast, 2 Stl, beim Sieg über die Celtics [5.3.]
33 Pts, 11 Reb, 11 Ast, 12-19 FG, beim Sieg über die Nuggets [21.3.]
27 Pts, 11 Reb, 11 Ast, 2 Blk, beim Sieg über die Knicks [27.3.]

Ein nüchterner Blick auf die Saisonergebnisse der Cavaliers lässt erkennen, dass dieses Team im Sommer vor zwei Jahren eine signifikante Verbesserung vorgenommen hat. Im April 2014 standen sie bei 33 Siegen und dem zehnten Platz im Osten, ein Jahr später bei 53 Siegen und dem ersten Platz im Osten. Dieses Jahr wird es voraussichtlich wieder die Spitzenposition, das Ergebnis des Vorjahres ist bereits geknackt.

Dieser himmelweite Unterschied beginnt und endet mit LeBron James, der es sich zur Mission gemacht hat, die Larry O'Brien Trophy nach Ohio zu bringen und alleine mit seiner Anwesenheit beste Voraussetzungen schafft, zumindest die Eastern Conference zu gewinnen – was ihm die letzten fünf Jahre durchweg gelang. Die letzten Finals ohne LeBron fanden mit Kobe sowie Kevin Garnett, Ray Allen, Paul Pierce und Rajon Rondo in Grün statt.

Im März führte der 31-Jährige seine Mannschaft zu elf Siegen und damit einem entscheidenden Ausrufezeichen gegen die auf Rang zwei lauernden Raptors. In seinen 14 Partien legte er nur zwei Mal weniger als 20 Punkte und nur drei Mal weniger als je fünf Rebound und Assists auf, ein True Shooting Wert von über 60% spricht für sich. Pünktlich zur wichtigsten Phase des Basketballkalenders läuft der erste Pick des 2003 Drafts zu Hochform auf.

Nach zwei Wahlsiegen der Raptors in Folge schreitet LeBron korrigierend ein. Der König von Cleveland gewinnt mit 75% der Stimmen und distanziert damit die Konkurrenz deutlich  Die übrigen 25% verteilen sich auf  Isaiah Thomas von den Boston Celtics, Paul Millsap von den Altanta Hawks und Nic Batum von den Charlotte Hornets.

Stimmen-Snippets aus der Redaktion:

LeBron James zeigt im März wieder einmal seine ganze Klasse und untermauert damit noch einmal klar seine Titelambitionen. Er ist das Gesicht der Cavaliers und lässt keine Zweifel daran aufkommen, wer die Nummer Eins im Osten sein wird! Die Hoffnungen der Sport gebeutelten Stadt in Ohio liegen auf seinen Schultern und er ist bereit sein Werk zu vollenden. (Peter Drews

LeBron erreicht seine Topform zur richtigen Zeit, aktuell zeigt der King endlich mal wieder, dass er noch immer zur absoluten Elite zählt. Nur mit James in dieser Verfassung ist der Titel im Bereich des Möglichen! (Stefan Dupick)




Russell Westbrook
(Oklahoma City Thunder)

Stats Mrz:
21,7 PPG | 8,2 RPG | 10,6 APG | 0,4 BPG | 1,5 SPG | 41,9% FG | 77,4% FT in 16 gm.

Highlights u. a.:
25 Pts, 11 Reb, 19 Ast, 9-15 FG beim Sieg über die Clippers [9.3.]
21 Pts, 12 Reb, 15 Ast, beim Sieg über die Rockets [22.3.]
26 Pts, 10 Reb, 12 Ast, 10-16 FG beim Sieg über die Raptors [28.3.]

Mit der Wut über die verpasste Playoff-Teilnahme im Vorjahr im Bauch haben die Oklahoma City Thunder – zurück in bester Gesundheit –  die Verhältnisse im Westen insoweit zurecht gerückt, als dass sie in diesem Jahr ihre Northwest Divison nach vier Triumphen in Folge zwischen 2011 und 2014 nach dem Ausrutscher vergangene Saison wieder gewinnen werden.

Das hat sicherlich mit der Rückkehr Kevin Durants zu tun, der letzte Spielzeit verletzungsbedingt nur 27 Mal auf dem Parkett stand, die zweite Säule der Thunder hat aber ebenso großen Anteil: Sie hört auf den Namen Russell Westbrook und ist wie kein anderer aktiver NBA-Spieler mit einem Triple Double verbunden.

Weil Russ Abend für Abend die Statlines füllt, für einen Guard geradezu unverschämt gut Rebounds greift und mit seiner offensiven Vielseitigkeit beim Gegner für Kopfzerbrechen sorgt – im März gelang ihm ein neuer Karrierebestwert von 19 Assists in einem Spiel –, sind die Thunder zu alter Stärke zurückgekehrt. Bedenklich ist allerdings die Dreierquote von knapp unter 30%.

Der Aufbauspieler der Thunder brachte im März ganze sieben Stück aufs Scoreboard, drei davon in direkt aufeinanderfolgenden Spielen und in diesem einem Monat alleine mehr als der Spieler mit den drittmeisten in der ganzen Saison (Milwaukees Giannis Antetokoumpo, fünf). 20, 10 und 10 gehörten für den 27-Jährigen im letzten Monat geradezu zur Normalität, fast schon war es eine Nachricht wert, wenn er diese Zahlen nicht auflegte.

Folglich setzt sich Westbrook mit 50% der Stimmen im letzten Monatsvoting der Saison durch. Ärgster Verfolger ist LaMarcus Aldridge von den San Antonio Spurs, auf den 25% entfallen. Die restlichen 25% gehen zu gleichen Teilen an Klay Thompson (Golden State Warriors), Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks) sowie Russells Teamkollegen Kevin Durant.

Stimmen-Snippets aus der Redaktion:

Dass Russell Westbrook gerne mal ein Triple Double auflegt, ist uns alles bewusst. Aber was der Kerl im März gezeigt hat, ist aberwitzig. In seinen 16 Spielen legte er sieben Triple Double und neun Double Double auf. Ob es am Ende im Westen zum großen Wurf reicht, bleibt abzuwarten. Westbrook zeigt aber immer wieder, das er zu den besten Spielern dieser Liga gehört. (Peter Drews)

Mr. Triple Double macht derzeit einfach Spaß! Mit seiner athletischen Spielweise und dem unermüdlichen Ehrgeiz sich zu verbessern ist er aktuell nicht nur der Anführer der Thunder, sondern bringt sich auch in die MVP-Diskussionen. Wenn da nur dieser Curry nicht wäre... (Stefan Dupick)



Wer waren eure Spieler des Monats März?

LeBron James
Isaiah Thomas
Nic Batum
Russell Westbrook
Kevin Durant
Dirk Nowitzki
Other
Please Specify:
Poll Maker