10 November 2014

10. November, 2014   |  Seb Dumitru @nbachefkoch


Die Mavericks haben am kommenden Dienstag (in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch) ihr nächstes Spiel. Dallas empfängt in heimischer Halle die Sacramento Kings. In dieser Partie geht es für Dirk Nowitzki um einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere. Der “Dirkster” benötigt nur noch schlappe 17 Punkte, um internationaler Top Scorer der NBA-Geschichte zu werden.

Den Rekord hält derzeit noch der Hall of Fame Center der Houston Rockets, Hakeem Olajuwon. Der gebürige Nigerianer, der später die amerikanische Staatsbürgerschaft annahm, beendete seine Karriere mit 26.946 Punkten. Dass der Würzburger Nowitzki “The Dream” überholen wird, steht ausser Frage. Die lautet folglich nur: passiert’s schon am Dienstag, oder dann erst zwei Tage später gegen Philadelphia?

Erzielt Nowitzki 17 Punkte oder mehr, schiebt er sich nicht nur als bester internationaler Punktesammler aller Zeiten an Olajuwon vorbei, sondern natürlich auch in der ewigen Bestenliste der emsigsten Korbjäger, die jemals auf einem NBA-Parkett standen. Nowitzki ist bald Neunter.

Nur Kobe Bryant hat unter allen aktiven Spielern mehr Punkte erzielt. Die “Mamba” platziert derzeit mit 31.859 Zählern auf Rang vier und wird in absehbarer Zeit Michael Jordan von Rang drei verdrängen. Ganz vorne prangt, wohl für immer uneinholbar, der “Captain”: Kareem Abdul-Jabbar beendete seine 20-jährige Profikarriere mit unfassbaren 38.387 Punkten.

Die internationale All-Time Top-10 sieht übrigens so aus:

1. Hakeem Olajuwon, Nigeria (26.946)
2. Dirk Nowitzki, Deutschland (26.930)*
3. Tim Duncan, Jungferninseln (24.962)*
4. Patrick Ewing, Jamaika (24.815)
5. Rolando Blackman, Panama (17.623)
6. Steve Nash, Kanada (17.387)*
7. Pau Gasol, Spanien (16.723)*
8. Tony Parker, Frankreich (16.157)*
9. Kiki Vandeweghe, Deutschland (15.980)
10. Detlef Schrempf, Deutschland (15.761)

* aktiv