01 Juli 2013

Sebastian Dumitru 1. Juli, 2013                                      


Smoove: kein Franchise-Player, aber trotzdem einen Max-Deal wert?  (Photo: Mark Runyon | Basketball Schedule)  

Die Free Agency Periode 2013 - und damit ganz inoffiziell auch schon die neue NBA-Saison - beginnt in der Nacht von Sonntag auf Montag. Teams dürfen ab 0:01 Uhr Ostküstenzeit wieder nach Gutdünken absurd hohe Millionenverträge offerieren und sich am üppigen FA-Buffet voll stopfen. Obwohl dieser Free Agent Jahrgang nach den zwei großen Brocken CP3 und D12 qualitativ nicht mit dem in 2014 mithalten kann (LeBron James, Dwyane Wade, DeMarcus Cousins, Dirk Nowitzki, Pau Gasol, Danny Granger, Chris Bosh, Luol Deng, Paul Pierce, Ray Allen, Kobe Bryant, Andris Biedrins), versprechen die nächsten Tage und Wochen viel Bewegung auf dem Transfermarkt und viel Spannung bei Beobachtern und Fans. NBACHEF stellt die attraktivsten Spieler nach Position und Begehrlichkeitsfaktor vor. Sofern nicht explizit angegeben, sind alle Free Agents 'Unrestricted', also frei verhandelbar und nicht mehr vertraglich an ihr altes Team gebunden. Alle jeweiligen Interessenten und etwaige Vertragsunterzeichnungen werden während der Free Agency in Echtzeit aktualisiert.





Dwight Howard | 2,11m | 27 Jahre
Los Angeles Lakers
Letztes Gehalt: 19.3 Mio. $
Interessenten: Alle! Aber vor allem die Los Angeles Lakers, Houston Rockets, Dallas Mavericks, Atlanta Hawks, Golden State Warriors, Minnesota Lynx, Flint Tropics und Harlem Globetrotters
Neues Team: Houston Rockets (4 Jahre/88 Mio. $)

Der Hickhack um Dwight Howard ließ auch an seiner neuen Wirkungsstätte in Los Angeles niemals nach. Die enttäuschende erste Saison im Trikot der Lakers und sein heraufziehender Status als zweitbester Free Agent nach Chris Paul stellte sicher, dass 'Dwightmare 2.0' die NBA-Massen zumindest weiterhin in Schach hielt, meist aber nur noch penetrant dauernervte. Dieser Zustand wird wohl noch bis zum 10. Juli andauern. Erst dann möchte Howard seine Entscheidung zugunsten eines neuen Arbeitgebers bekannt geben. Die fünf größten Mitstreiter Los Angeles, Dallas, Houston, Atlanta und Golden State bekommen vorher die Chance, dem vermutlich immer noch besten Fünfer der Liga Honig ums Maul zu schmieren in der Hoffnung, ihn für die nächsten vier/fünf Jahre in ihr Trikot lotsen zu können. 17.1 Punkte, 12.4 Rebounds, 2.5 Blocks und 58% aus dem Feld in einem von Verletzungen und Skandalen geprägten 'Down-year' verdeutlichen, wie dominant ein gesundeter Dwight in den nächsten Jahren wieder sein könnte. Der finanzielle Faktor spricht für die Lakers.




Josh Smith | 2,06m | 27 Jahre
Atlanta Hawks
Letztes Gehalt: 13.2 Mio. $
Interessenten: Atlanta Hawks, Detroit Pistons, Dallas Mavericks

Vom Talentlevel allein gibt es kaum einen Spieler in der NBA, der Josh Smith das Wasser reichen kann. Würde der athletische Big seine körperlichen Vorzüge konsequent umsetzen und seinen Stärken gemäß agieren, er hätte seine vielen Kritiker wohl schon längst von seinen Qualitäten als 1B-Star überzeugen und sogar den Sprung ins All-Star-Team schaffen können (okay, nicht ins All-Star-Team. Das wird man ihm wohl immer vorenthalten). Wenn es bei Smith eines Tages Klick macht, er aufhört, lange Sprungwürfe zu nehmen (die er nicht trifft) und er seinen Fokus über eine volle Saison halten kann, dann wird er einen lukrativen Deal (14/15 Mio. pro Jahr), den er vermutlich bald unterzeichnet, auch ohne Weiteres wert sein. Aber genau diese Fähigkeit, es jeden Abend zu bringen und nicht nur phasenweise zu dominieren, unterscheiden einen der besten Verteidiger der Liga von seinem Anspruch als Max-Player. Wer geht das Risiko ein?

David West | 2,06m | 32 Jahre
Indiana Pacers
Letztes Gehalt: 10.0 Mio. $
Interessenten: Indiana Pacers
Neues Team: Indiana Pacers (3 Jahre/36 Mio. $)

Über West habe ich in den zurück liegenden Wochen und Monaten häufig genug gesprochen. Er ist nicht nur das Rückgrat der wieder erstarkten Indiana Pacers, sondern gibt dem jungen Team auch die nötige Abgeklärtheit und gleichzeitig die boshafte Impulsivität, über die sich dieser Haufen definiert. Nicht von ungefähr fanden die lange erfolglosen Pacers erst seit Wests Ankunft vor der Lockout-Saison wieder in die Erfolgsspur zurück. Seine Power, Defense und sein vielseitiges Post-Spiel sind mindestens ebenso wichtig wie seine Führungsrolle beim grössten Heat-Herausforderer in der Eastern Conference. West will verlängern, die Pacers wollen ihn halten... in Indiana wird man also nicht gross herum experimentieren.

Nikola Pekovic | 2,11m | 27 Jahre
Minnesota Timberwolves (Restricted)
Letztes Gehalt: 4.6 Mio. $
Interessenten: Minnesota Timberwolves

Der Montenegriner hat sich dank einer starken Saison (16.3 PPG, 8.8 RPG) auf die Landkarte gespielt und Begehrlichkeiten geweckt. In einer zunehmend Perimeter-lastigen Liga geht von einem 135 Kilo-Wühlbüffel der alten Schule, der dennoch agil genug geblieben ist, um vorne und hinten effektiv zu sein, ein gewisser Reiz aus. Die Anzahl der Mitbewerber dürfte also in starker Relation zum jeweils verfügbaren Cap Space stehen. Und wenngleich Minnesota den guten Love/Pekovic Frontcourt nur allzu gern intakt halten würde, werden sie sich vor aggressiven Angeboten an den Restricted Free Agent nicht in Schutz nehmen können. Einziger Konter: Mitziehen! Koste es, was es wolle.

Paul Millsap | 2,03m | 28 Jahre
Utah Jazz
Letztes Gehalt: 7.2 Mio. $
Interessenten: Utah Jazz
Neues Team: Atlanta Hawks (2 Jahre/19 Mio. $)

Der kleine Power Forward ist ein besonderer Spieler in der heutigen NBA-Landschaft. Er spielt größer, als es seine 2,03 Meter vermuten lassen, kann im Low Post ebenso muskulös zu Werke gehen wie mit Finesse weiter außen, von wo er mit dem Sprungwurf oder einem Dribbling erfolgreich ist. Millsap arbeitet hart und wird als einer der absoluten Publikumslieblinge vielleicht sogar langfristig in Utah bleiben dürfen. Es sei denn, andere Mannschaften sehen in ihm die fehlende dritte Option und bieten aggressiv. Eines ist klar: Millsaps All-Around Spiel würde vielen Frontcourts sehr gut zu Gesicht stehen.

Al Jefferson | 2,08m | 28 Jahre
Utah Jazz
Letztes Gehalt: 15.0 Mio. $
Interessenten: Charlotte Bobcats
Neues Team: Charlotte Bobcats (3 Jahre/41 Mio. $)

Jeffersons Tage in Utah scheinen gezählt. Die Jazz wollen endlich sehen, was sie an ihren vielversprechenden Youngstern Derrick Favors und Enes Kanter haben und liebäugeln eher mit einer Rückkehr Millsaps, der seine gesamte Karriere bei den Jazzern verbracht hat, kleiner spielen kann und günstiger daher kommt als 'Big Al'. Jefferson dürfte ohnehin einmal mehr über Marktwert bezahlt werden, obwohl ihm als Center die meisten Fähigkeiten in der Defensive abgehen. Offensiv zählt der erst 28 Jahre alte Veteran aber zum Besten, was der NBA Low Post zu bieten hat - elitäres back-to-the-basket Spiel mit eingeschlossen. Dass er eine Mannschaft schultern kann und dass seine offensive Produktivität die oft katastrophale Verteidigung aufwiegt, konnte er bisher jedoch nie nachhaltig beweisen.




Andrew Bynum | 2,13m | 25 Jahre
Philadelphia 76ers
Letztes Gehalt: 16.5 Mio. $
Interessenten: Los Angeles Lakers, Atlanta Hawks, Dallas Mavericks, Cleveland Cavaliers
Neues Team: Cleveland Cavaliers (2 Jahre/24 Mio. $ - partiell garantiert)

Für die 76ers signalisierte der Trade für Nerlens Noel am Draft-Abend wohl unweigerlich den Schlussstrich unter eins der dunkelsten Kapitel der Franchise-Geschichte - eines, zu dem Andrew Bynum ein paar 'Spare', miese Frisuren, zwei zerschossene Knie und null Minuten produktiven Basketball beisteuerte. Wir alle wissen, was der erst 25 Jahre alte All-Star Center zu leisten imstande ist, wenn er auf dem Parkett steht. Seinem Arsenal an Post Moves haben die meisten Defensiven nichts entgegen zu setzen. Die Frage ist nur: wird Andrew Bynum jemals die nötige mentale Reife mitbringen, um in der NBA wieder eine Macht zu werden und auch langfristig eine zu bleiben? Machen seine Gelenke da überhaupt noch mit? Oder legt sich sein nächster Arbeitgeber - Interessenten am chronisch verletzten Pivoten wird es mit Sicherheit einige geben - ein genauso dickes Ei ins Nest wie Philly vor zwölf Monaten? Zu horrenden Kosten, wohlgemerkt...

Carl Landry | 2,06m | 29 Jahre
Golden State Warriors
Letztes Gehalt: 4.0 Mio. $
Interessenten: Golden State Warriors, Milwaukee Bucks, Los Angeles Clippers
Neues Team: Sacramento Kings (4 Jahre/26 Mio. $)

Mit 10.8 Punkten pro Spiel von der Bank bei mickrigen vier Millionen Dollar Verdienst zählte Carl Landry zu den größten Schnäppchen der abgelaufenen Saison. Die Golden State Warriors werden ihren Backup Power Forward zwar unbedingt halten wollen - die Anzahl der Interessenten dürfte aber nach einer weiteren soliden Saison beträchtlich sein. Landry ist zu klein, um defensiv unter den Brettern zu dominieren. Vorne ist er aber jederzeit in der Lage, schwächeren Gegenspielern körperlich zuzusetzen. Seine Mischung aus Post Play, gutem Mitteldistanzwurf und hocheffizienten Pick & Roll Spiel machen ihn zu einer begehrten Option für Playoff-Teams - vor allem, wenn er für die Midlevel zu haben sein sollte.

Tiago Splitter | 2,11m | 28 Jahre
San Antonio Spurs (Restricted)
Letztes Gehalt: 3.9 Mio. $
Interessenten: San Antonio Spurs
Neues Team: San Antonio Spurs (4 Jahre/36 Mio. $)


Für die Spurs war Splitters Arbeitsverweigerung in den NBA-Finals Fluch und Segen zugleich. Fluch aus allen offensichtlichen Gründen. Segen, weil eine starke Leistung des Brasilianers aggressive Mitbuhler um seine Dienste auf den Plan gerufen hätte. So aber kann San Antonio hoffen, dass Splitters solide Saisonleistungen von den meisten GMs ebenso unerkannt blieben wie vom gemeinen NBA-"Fan", und dass es deshalb erst gar nicht zu einem horrenden 'offer sheet' Angebot an den RFA kommen wird. Knapp 10 Millionen pro Jahr dürfte die Schmerzgrenze von RC Buford und Besitzer Peter Holt sein.




JJ Hickson | 2,06m | 24 Jahre
Portland Trail Blazers
Letztes Gehalt: 4.0 Mio. $
Interessenten: 
Neues Team: Denver Nuggets (3 Jahre/15 Mio. $)

Guter Rebounder, aber für eine Starterrolle mit vielen Minuten zu eindimensional. Als Backup ideal aufgehoben.

Elton Brand | 2,06m | 34 Jahre
Dallas Mavericks
Letztes Gehalt: 2.1 Mio. $
Interessenten: New York Knicks, Los Angeles Clippers
Neues Team: Atlanta Hawks (1 Jahr/?)

Ehemaliger 20/10 Wühler, der nach wie vor aus der Mitteldistanz treffen, eine Handvoll Rebounds pflücken und innen ganz passabel verteidigen kann.

Chris Kaman | 2,13m | 31 Jahre
Dallas Mavericks
Letztes Gehalt: 8.0 Mio. $
Interessenten: 
Neues Team: Los Angeles Lakers (1 Jahr/3.2 Mio. $)

Einer der überbezahltesten Spieler der Liga. Kann nicht verteidigen und nimmt mittlerweile fast nur noch lange Jumper. Schade.

Jason Maxiell | 2,01m | 30 Jahre
Detroit Pistons
Letztes Gehalt: 5.0 Mio. $
Interessenten: Orlando Magic
Neues Team: Orlando Magic (2 Jahre/5 Mio. $)

Harter Malocher, der trotz Größennachteilen jede Minute auf dem Parkett maximiert. Ideale Verstärkung für Playoff-Teams auf der Suche nach Bosheit.

Andray Blatche | 2,11m | 26 Jahre
Brooklyn Nets
Letztes Gehalt: 0.9 Mio. $
Interessenten: Brooklyn Nets, Golden State Warriors, Los Angeles Clippers 
Neues Team: Brooklyn Nets (1 Jahr/1.4 Mio. $)

Entpuppte sich nach peinlichen Jahren in Washington als effektiver Rotationsspieler eines Playoff-Teams. Zu dem Preis ein absolutes Schnäppchen.

Brandan Wright | 2,08m | 25 Jahre
Dallas Mavericks
Letztes Gehalt: 1.0 Mio. $
Interessenten: Dallas Mavericks, Atlanta Hawks, New York Knicks, Orlando Magic, Detroit Pistons, Los Angeles Lakers, Toronto Raptors, Oklahoma City Thunder
Neues Team: Dallas Mavericks (2 Jahre/10 Mio. $)

Athletischer, shotblockender Big Man. Hält die Dinge so einfach wie möglich: Dunks, Putbacks, Rebounds, Blocks.

Chris Andersen | 2,08m | 34 Jahre
Miami Heat
Letztes Gehalt: 0.7 Mio. $
Interessenten: Miami Heat
Neues Team: Miami Heat (1 Jahr/1.7  Mio. $)

Der Inbegriff des Energievogels und für Miamis Playoff-Push ein Segen. Wird wohl bei den Heat verlängern.

Marreese Speights | 2,08m | 25 Jahre
Cleveland Cavaliers
Letztes Gehalt: 4.2 Mio. $
Interessenten: Golden State Warriors
Neues Team: Golden State Warriors (3 Jahre/? Mio. $)

Stretch Big, der von außen heiß laufen kann und gleichzeitig solide reboundet. Scheint noch nicht reif genug zu sein, um einem Playoff-Team helfen zu können.

Zaza Pachulia | 2,11m | 29 Jahre
Atlanta Hawks
Letztes Gehalt: 5.2 Mio. $
Interessenten: San Antonio Spurs, Portland Trail Blazers, Milwaukee Bucks
Neues Team: Milwaukee Bucks (3 Jahre/15 Mio. $)

Der Georgier wird nach überstandener Verletzung bei vielen Playoff-Mannschaften hoch im Kurs stehen. Verteidigt gut, putzt die Bretter, spielt hart - genau das, was der Backup-Doktor am liebsten verschreibt.

Timofey Mozgov | 2,16m | 26 Jahre
Denver Nuggets (Restricted)
Letztes Gehalt: 2.8 Mio. $
Interessenten: Denver Nuggets
Neues Team: Denver Nuggets (3 Jahre/14 Mio. $)

Mozgov ist riesengroß, trotzdem recht beweglich und bietet dazu solide Defense unter dem Korb. Denver will ihn halten.

Antawn Jamison | 2,06m | 37 Jahre
Los Angeles Lakers
Letztes Gehalt: 1.4 Mio. $
Interessenten: Los Angeles Clippers, Washington Wizards

Jamison geht in seine vielleicht letzte Saison. Der frühere Dauer-All-Star tritt nur noch selten in Erscheinung - wenn, dann als Shooter von außen.

Samuel Dalembert | 2,11m | 32 Jahre
Milwaukee Bucks
Letztes Gehalt: 6.7 Mio. $
Interessenten: Portland Trail Blazers, Los Angeles Clippers, Dallas Mavericks, Miami Heat
Neues Team: Dallas Mavericks (2 Jahre/7.5 Mio. $)

Der Haitianer ist lang und athletisch - und damit als Ringbeschützer bei diversen Titelaspiranten im Gespräch.

Tyler Hansbrough | 2,06m | 27 Jahre
Indiana Pacers 
Letztes Gehalt: 3.1 Mio. $
Interessenten:
Neues Team: Toronto Raptors (2 Jahre/? Mio. $) 

Die Pacers haben interessanterweise ihr Angebot an Hansbrough zurück gezogen. Der nulldimensionale Arbeiter wird also UFA.

Kenyon Martin | 2,06m | 35 Jahre
New York Knicks
Letztes Gehalt: 0.4 Mio. $
Interessenten: San Antonio Spurs, New York Knicks
Neues Team: New York Knicks (1 Jahr/1.4 Mio. $)

Der ehemalige Nummer eins Pick kann eine Sache gut: den Post verteidigen. Diese Fähigkeit allein wird ihm einen neuen Vertrag bescheren.

Lamar Odom | 2,08m | 33 Jahre
Los Angeles Clippers
Letztes Gehalt: 8.2 Mio. $
Interessenten: Los Angeles Lakers, Los Angeles Clippers

Nach zwei verkorksten Jahren hilft wohl nur ein Wechsel zurück zu den Lakers - wenn überhaupt. Der Zug scheint abgefahren...




Greg Oden
-
Interessenten: Miami Heat, San Antonio Spurs, Indiana Pacers, Cleveland Cavaliers, Memphis Grizzlies, Sacramento Kings, Boston Celtics, Dallas Mavericks... die halbe Liga im Prinzip
Neues Team: Miami Heat (2 Jahre/2 Mio. $)

DeJuan Blair
San Antonio Spurs
Interessenten: Chicago Bulls, Los Angeles Clippers, Washington Wizards, Dallas Mavericks
Neues Team: Dallas Mavericks (1 Jahr/1.4 Mio. $)

BJ Mullens
Charlotte Bobcats
Interessenten:
Neues Team: Los Angeles Clippers (2 Jahre/2 Mio. $)

Austin Daye
Memphis Grizzlies
Interessenten: Los Angeles Lakers
Neues Team: Toronto Raptors (2 Jahre/2 Mio. $)

Ronny Turiaf
Los Angeles Clippers
Interessenten: Los Angeles Clippers
Neues Team: Minnesota Timberwolves (2 Jahre/3.2 Mio. $)

Jermaine O'Neal
Phoenix Suns
Interessenten:
Neues Team: Golden State Warriors 

Earl Clark
Los Angeles Lakers
Interessenten:
Neues Team: Cleveland Cavaliers (2 Jahre/9 Mio. $)

Ivan Johnson
Atlanta Hawks
Interessenten: Atlanta Hawks, New York Knicks

Nazr Mohammed
Chicago Bulls
Interessenten: Chicago Bulls
Neues Team: Chicago Bulls (1 Jahr/1.4 Mio. $)

Josh McRoberts
Orlando Magic
Interessenten:
Neues Team: Charlotte Bobcats (2 Jahre/6 Mio. $)

Anthony Tolliver
Atlanta Hawks
Interessenten: Atlanta Hawks, New York Knicks, Minnesota Timberwolves, San Antonio Spurs