25 Mai 2013




Ich muss euch Dré Voigt und den meist gehörten deutschen Sportpodcast sicherlich nicht mehr vorstellen. Viele von euch lassen sich seit Jahren berieseln, und nutzen das Angebot - wie auch auf dieser Webseite - absolut kostenlos und unentgeltlich. Weil ihr alle intelligente NBA-Fans abseits aller Mainstream-Oberflächlichkeit seid, erkennt ihr auch innerhalb von Sekundenbruchteilen, wann eine Situation ein wenig Eigenengagement erfordert. Dies ist genau so eine Situation.

Helft mit, 'Got Nexxt!' zu den NBA-Finals zu schicken und so die einzige deutschsprachige Berichterstattung vom Endspiel sicherzustellen. Wie schon 2012 wird auch diesmal vor Ort mit Analysen, O-Tönen, Interviews und der Beantwortung von Leserfragen ausgestrahlt. Um die horrenden Flug- und Logie-Kosten zu decken, reicht es bereits, wenn jeder einen Euro spendet (oder einen halben, wenn der Klingelbeutel streikt).

Verzichtet doch auf einen ungesunden Burger oder den einen, fatalen Wochenend-Drink zuviel, lasst ein paar Penunzen springen - und tut der Welt dabei doppelt Gutes. Ihr unterstützt damit nicht nur unabhängigen Journalismus, der euch nicht für dämlich verkaufen will (und indirekt auch mich, der schon häufiger das Privileg hatte, bei GotNexxt zu Gast zu sein), sondern lasst auch noch jeden vierten Cent dem Förderverein für krebskranke Kinder zukommen. Wer noch nichts gespendet hat, muss sich lediglich bei http://www.startnext.de/gotnexxt registrieren lassen (keine Bange, nimmt nicht mehr als 30 Sekunden in Anspruch und ist nicht Schäuble-approved) und einen Mini-Betrag beisteuern. Das war's schon. Eine durch und durch gute Sache - für alle Beteiligten!