24 Januar 2013




Die All-Star Reservisten wurden heute vor dem traditionellen TNT Donnerstags-Doubleheader annonciert, und es sind - wie jedes Jahr - ein paar faustdicke Überraschungen dabei. In der Eastern Conference dürfen gleich fünf Akteure zum ersten Mal ran: Tyson Chandler, Paul George, Kyrie Irving, Jrue Holiday und Joakim Noah. Im Westen wurde Lokalmatador James Harden, der in Houston zum Star heran gereift ist, in sein erstes All-Star Game überhaupt berufen. Ein mittelgrosser Schocker im Osten war sicherlich die Nominierung von Luol Deng, der den Vorzug vor Al Horford und Brook Lopez erhielt. Während Miami mit Chris Bosh, Dwyane Wade und LeBron James gleich drei Akteure zum ASG abbestellen darf und Boston, Chicago und New York zwei Vertreter nach Texas schicken, geht das drittbeste Team der Conference, die Brooklyn Nets, völlig leer aus. Im Westen wird Stephen Curry zugunsten seines Teamkollegen David Lee übergangen, ebenso wie Marc Gasol, der Zach Randolph den Vortritt lassen muss. Das 62. All-Star Game steigt am 17. Februar in Houston, Texas. 




2013 Eastern Conference All-Stars

Carmelo Anthony (New York)
Chris Bosh (Miami)
*Tyson Chandler (New York)
Luol Deng (Chicago)
Kevin Garnett (Boston)
*Paul George (Indiana)
*Jrue Holiday (Philadelphia)
*Kyrie Irving (Cleveland)
LeBron James (Miami)
*Joakim Noah (Chicago)
Rajon Rondo (Boston)
Dwyane Wade (Miami)

2013 Western Conference All-Stars

LaMarcus Aldridge (Portland)
Kobe Bryant (L.A. Lakers)
Tim Duncan (San Antonio)
Kevin Durant (OKC)
Blake Griffin (L.A. Clippers)
*James Harden (Houston)
Dwight Howard (L.A. Lakers)
David Lee (Golden State)
Tony Parker (San Antonio)
Chris Paul (L.A. Clippers)
Zach Randolph (Memphis)
Russell Westbrook (OKC)

(*erste Nominierung)