21 Juni 2011


Wenn man Klay Thompson Basketball spielen sieht, fällt recht bald die scheinbare Mühelosigkeit auf, mit welcher er sich auf dem Platz bewegt. Das ist kein Zufall: der prototypische Two-Guard kam bereits im Säuglingsalter mit der orangefarbenen Pille in Kontakt, denn sein Dad Mychal Thompson spielte in den 80er Jahren in der NBA (Portland, San Antonio und Los Angeles). Überhaupt entstammt der junge Thompson einer Sportlerfamilie. Mit knapp 2 Metern hat er die perfekte Grösse für einen Zweier, kann dank seiner Skills am Ball aber notfalls auch das Spiel machen. Er ist ein solider Passgeber und besticht generell durch seine Fähigkeit, an jeden Ort auf dem Platz manövrieren zu können, wenn er es will. Sein Steckenpferd aber ist der Jumpshot. Den netzt er von überall auf dem Court traumhaft sicher und geradezu mühelos ein. Diese Scorer-Mentalität (21.6 PPG) machte ihn zum besten Punktesammler der Pac-10 und platzierte ihn unter den Top-10 in der gesamten NCAA (Platz 9). Vergleiche mit Reggie Miller und Kevin Martin waren die Folge.


1 - Klay Thompson

Jahrgang: 1990
College: Washington State Cougars (Junior)
Größe/Gewicht: 1,98m/91 kg
Position: SG
Stats: 21.6 Pts, 5.2 Reb, 3.7 Ast, 40% Dreier, 84% FT
Stärken: bester purer Schütze im Draft, klarer NBA-Zweier, guter Passgeber, guter Dribbler, zieht viele Fouls, kann d. Spiel machen, extrem hoher Basketball-IQ, guter Rebounder

Schwächen: mangelnde Athletik, zu sehr v. Wurf abhängig, Probleme in d. Zone, Turnovers
Best Case Vergleich: Reggie Miller



Kritiker bemängeln seine alles andere als elitären athletischen Voraussetzungen und befürchten, dass Thompson in der NBA Probleme bekommen wird, sich allabendlich gegen die Backcourt-Wunderkinder der Liga durchzusetzen. Wie soll so einer in der Defensive mithalten können ? Und was, wenn sein Schuss mal nicht fällt ? Direkt am Korb konnte der ex-Cougar noch nie überzeugen. Der Clou: der Rookie ist ein äusserst zerebraler Typ mit einem unglaublichen Gefühl für das Spiel. Er begreift feinste Nuancen, kennt sich mit dem Spacing auf dem Court exzellent aus und weiss so gut wie immer, was am effektivsten ist, um selbst erfolgreich zu sein - aber auch, um seine Mannschaft zum Sieg zu führen.
Dass Thompson schon sein gesamtes Leben Basketball um sich herum hat, ist offensichtlich. Als purem Scoring-Guard, der eimerweise Punkte sammeln, aber auch für andere kreiieren kann, winkt dem 21-jährigen eine lange Profikarriere - sowie eine im richtigen Spielsystem durchaus prominente Rolle im Angriff.


Prognose: Pick 9 bis 12 !