03 Mai 2011


Erinnert sich noch jemand an das drittletzte Spiel der regulären Saison: 10. April, Orlando Magic in Chicago. Nach der Partie, während Bulls-Star Derrick Rose vom Staatsfernsehen interviewt wurde, kam Magic-PG Jameer Nelson kurz vorbei gestiefelt, umarmte Rose und sagte vor laufenden Kameras in etwa so was wie: "Ich seh dich dann in Runde 2."

Atlanta, Orlando's Gegner in der Auftaktrunde, fand das ganz und gar nicht komisch. Noch bevor eine einzige Playoff-Minute gespielt war, machte Nelson (und andere Magic ebenfalls) schon Pläne für ein potentielles Aufeinandertreffen mit Chicago im Conference Halbfinale. Daraus wurde bekanntlich nichts. Atlanta spielte böse und schickte die Magic mit 4-2 in den Sommerurlaub. Nelson traf nur 38% seiner Würfe aus dem Feld (13 PPG) und war an der Misere Orlando's nicht ganz unschuldig.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott bekanntlich nicht zu sorgen. Und so liess es sich der PR-Mann der Atlanta Hawks, Arthur Triche, denn auch nicht nehmen, vor dem Spiel der Hawks in Chicago am Montag Abend ein paar Tickets am Schalter zu hinterlegen. Die hatte er extra für Jameer Nelson erstanden. Damit der doch noch, ganz wie geplant, "Derrick Rose in Runde 2 sehen kann." Der Glückliche...