10 Februar 2011




Ray Allen über die Droge Drei-Punkte Wurf: "Du triffst die ersten paar Dinger, und plötzlich wirkt der Korb grösser als ein Schwimmbecken (...) Der Gegner kann nichts dagegen machen. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, dass die meisten Menschen niemals fühlen werden. Ich habe es schon oft genossen". 2559 mal, um genau zu sein.

Allen wird also heute Nacht in der Partie gegen die Los Angeles Lakers gleichziehen mit Reggie Miller. Nur 1 Treffer von jenseits der Dreierlinie reicht dazu schon aus. Beide Shooting Guards werden - für einen Wimpernschlag in der Menschheitsgeschichte zumindest - insgesamt 2560 Dreier in ihrer Karriere versenkt haben. Alle aber wird weiter ballern, und weiter treffen, und Miller's Rekord in den nächsten Jahren pulverisieren. Es dürfte, ähnlich wie Sergei Bubka's Stabhochsprung-Weltrekord, eine Errungenschaft für die Ewigkeit werden.

Angenommen Allen spielt noch 2-3 Jahre, was angesichts seiner exzellenten körperlichen Verfassung recht konservativ angedacht wäre, und trifft weiterhin etwa 2 Dreier pro Partie (momentaner Karriereschnitt: 2.4) - er wird die 3000er Marke schon gegen Ende der übernächsten Saison '12/13 knacken. Die nächstbesten aktiven Dreierschützen (Jason Kidd, Peja Stojakovic, Chauncey Billups) liegen mit bereits mehr als 800 Makes im Rückstand. Die einzigen Spieler unter den Top100 All-Time Schützen, die jünger als 30 Jahre sind (Kyle Korver, Ben Gordon, JR Smith, Lebron James) müssten in den nächsten 10 Jahren ununterbrochen 2+ Dreier pro Partie versenken, um Allen's momentane Bilanz auch nur annähernd beschnüffeln zu können. Sagen wir mal so: die Timberwolves haben bessere Chancen, Lebron James, Dwight Howard und Chris Paul via Trade nach Minneapolis zu locken, als das irgend einer der aktiven Spieler Ray Allen jemals einfangen könnte. Nein, den Rekord wird - zumindest solange wir auf dieser Erde wandern - niemand mehr brechen. Ray Allen, Ladies und Gentlemen, der beste Distanzschütze in der Geschichte des Basketballs. Bitte zurück lehnen, entspannen und die Wurfshow in Perfektion geniessen, solange es noch geht !