12 Oktober 2010


Auf den Tag genau vor 11 Jahren verstarb Wilton Norman Chamberlain, einer der dominantesten Basketballspieler aller Zeiten. Der 2,16m Riese akkumulierte im Laufe seiner illustren Karriere Scoringrekorde (7 mal Scoring-Champion), 100-Punkt-Spiele, Rebounding-Titel (11), MVP Awards (4) und NBA-Meisterschaften (2), sowie (nach eigenen Angaben) weit über 20000 Frauen. 'Wilt the Stilt' aka 'The Big Dipper' aka 'The Chairman of the Boards' gilt als zweitbester Center der Geschichte (hinter Kareem Abdul-Jabbar) und veränderte nachhaltig das Spiel, wie wir es heute kennen - von der breiten Zone über neue Regeln beim Einwurf bis hin zum offensiven Goaltending.

Wer ein paar Tage Zeit hat, kann gerne Chamberlain's Erfolge en detail studieren. Zu den beeindruckendsten gehören wohl neben dem legendären 100-Punkte Spiel sein Scoring-Schnitt in jener Saison (50.4), sein Karriere-Rebounding-Schnitt (22.9), die Anzahl seiner Spiele mit 60+ Punkten (32) sowie die Tatsache, dass Chamberlain in der Saison '67/68 die Liga in Assists (!) anführte (8.8).

Ebenfalls unvergesslich: sein zweite Karriere als Volleyballspieler, seine erfolgreiche Laufbahn als Geschäftsmann sowie dieser legendäre Auftritt an der Seite von Arnold Schwarzenegger in 'Conan der Destrukteur'. Durch sein Ableben verlor die Welt den ersten extravaganten Basketball-Megastar, eine echte Type und die wohl dominanteste Offensivkraft, die es auf dem Platz je gegeben hat. Chamberlain starb am 12. Oktober 1999 an einem Herzfehler. Er wurde 63 Jahre alt.